110. Geburtstag Jochen Kleppers

Erstellt am 22. März 2013 von

Jochen Klepper

 

Heute vor 110 Jahren, am 22. März 1903, wurde Jochen Klepper geboren. Klepper war ja einer der bedeutendsten christlichen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Sein Roman Der Vater war ein Bestseller, seine geistlichen Gedichte finden sich in vielen Gesangbüchern.

Es lohnt sich, sich mit dem Leben und Werk Kleppers zu beschäftigen – und dazu kann ich von Herzen die Biografie Jochen Klepper empfehlen, die Markus Baum 2011 vorgelegt hat: Fundiert und lebendig geschrieben, verschafft uns dieses Buch eine intensive Begegnung mit dem sensiblen Menschen und faszinierenden Grenzgänger und ist zugleich eine spannende Reise durch Landschaften und Zeiten, die sein Leben geprägt haben.

Heute liest Markus Baum übrigens, absolut passend, in der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Nikolassee, um 19.00 Uhr im Jochen-Klepper-Saal.


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel ist voll von Geschichten und Bildern darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er eine Menge Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

    Für uns hat unser Slogan eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern.

  • Dennoch ist unsere Welt weit davon entfernt, Menschen mit Behinderung grundsätzlich willkommen zu heißen – vielen wird nicht mal gestattet, überhaupt zur Welt zu kommen. Und von gelebter Inklusion, dem echten Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap in allen Bereichen unseres Alltags, sind wir auch noch ein gutes Stück entfernt. Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.