Kategorie: Allgemein

 

Erstellt am 31. August 2017 von

Dr. John Paul Lederach, geb. 1955, ist Professor für internationale Friedensarbeit an der Universität Notre Dame, Indiana, und zählt zu den weltweit renommiertesten Fachleuten. Er engagiert sich als Berater höchster Regierungsvertreter und nationaler Oppositionsbewegungen in vom Krieg erschütterten Ländern wie Nicaragua, Nordirland oder Kolumbien.

Lederach ist Autor von über 20 Büchern, übersetzt in zwölf Sprachen. Auf deutsch ist sein Buch Vom Konflikt zur Versöhnung: Kühn träumen – pragmatisch handeln erhältlich, von Bill und Lynne Hybels wärmstens empfohlen.

 

 

Auch wenn es aus der Ferne wie ein weiteres Sachbuch zu einem Thema aussieht, dem man lieber aus dem Weg geht – Lederachs Ausführungen sind von Erfahrung getränkt und einem weltweiten Horizont geprägt.

Und so könnte es sich durchaus lohnen, mal hinzuhören, was er zum Thema Terrorismus meint:

 

Als unsere Welt am 11. September 2001 verändert wurde, hatte ich Kolumbien und Guatemala bereist und wollte in die Vereini­gen Staaten zurückkehren, doch ich hing auf dem Flughafen fest und kam nicht mehr weiter. Nachdem ich endlich eine Woche später als geplant zu Hause ankam, erlebte ich mit, wie das Herz Amerikas auseinandergerissen wurde, und die Bilder ließen mir selbst im Schlaf keine Ruhe. Die nachfolgenden Gedanken schrieb ich nieder, während ich auf verschiedenen Flughäfen darauf war­tete, nach Hause reisen zu können. …

Obwohl sich die Welt verändert hat, seit ich diese Gedanken 2001 auf­schrieb, glaube ich, dass die nachfolgend aufgeführten Schritte nach wie vor das Gerüst bieten für eine kreative Reaktion auf die weltweiten Konflikte.

 

Die erste und wichtigste Frage, die wir uns stellen sollten, ist ziemlich einfach, wenn auch nicht leicht zu beantworten. Wie kommt es, dass Menschen ein solches Ausmaß von Zorn, Hass und Frustration erreichen? Meiner Erfahrung nach ist die Erklä­rung, sie seien von einem perversen Führer einer Gehirnwäsche unterzogen worden, der eine Art von Zaubermacht über sie ausübt, eine realitätsferne Vereinfachung und wird uns unaus­weichlich zu sehr starrsinnigen Reaktionen verleiten.

Ein solcher Zorn, der Generationen umfasst und eng mit der Identität zusammenhängt, baut sich über Jahre hinweg durch eine Verbindung aus historischen Ereignissen, einem tiefen Gefühl der Bedrohung für die eigene Identität und direkten Erfahrungen anhaltender Ausgrenzung auf. Dies zu verstehen ist sehr wichtig, denn – wie ich noch öfter betonen werde – unsere Reaktion auf unmittelbare Ereignisse hat sehr, sehr viel damit zu tun, ob wir den Boden, den Samen und die Nährstoffe für zukünftige Kreisläufe der Rache und Gewalt bereiten. Oder ob wir dazu beitragen, Veränderung zu bewirken.

Wir sollten vor allem eins und nur eins als strategischen Wegweiser unserer Reaktion beachten: Nicht das tun, was die Gegenpartei von uns erwartet. Sie erwartet von uns, dass wir zum Angriff übergehen, der Riese gegen den Schwachen, die Vielen gegen die Wenigen. Das hilft ihnen, den Mythos zu fes­tigen, den sie unter allen Umständen aufrecht erhalten wollen: Dass sie bedroht werden, ein irrationales und wahnsinniges System bekämpfen, von dem sie nie ernst genommen werden und dessen Bestreben es ist, sie und ihr Volk zu vernichten. Wir müssen diesen Mythos zerstören, nicht das Volk.

 

Die vollständigen Ausführungen Lederachs finden Sie im Anhang seines Buches.

 

Erstellt am 31. Mai 2017 von

 

 

Zum 1. Juli 2017 ziehen wir nach Cuxhaven an die Nordseeküste. Unsere Arbeit als Verlag werden wir dort wie gewohnt fortsetzen.

Freilich, personell gibt es Veränderungen: Unser Lektor Dr. Thomas Baumann wird weiterhin von zuhause aus arbeiten. Doch in Cuxhaven suchen wir gerade neue Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter für Büroassistenz und Buchhaltung.

Wir freuen uns auf dieses nächste Kapitel unserer Verlagsgeschichte!

Hier unsere Anschrift ab 1. Juli:

 

Neufeld Verlag

Sauerbruchstr. 16

D-27478 Cuxhaven

 

Telefon 0 47 23/5 05 72 60

Telefax 0 47 23/5 05 72 63

Erstellt am 1. Februar 2016 von

Als junger und dynamischer christlicher Verlag mit einem anspruchsvollen und erfolgreichen Programm suchen wir Sie zum 1. März 2016 oder später als

Büroassistenz
auf 450-Euro-Basis (Minijob)

zur Unterstützung unseres Teams in Organisation und Verwaltung

  • Als Organisationstalent arbeiten Sie gerne konzentriert und effektiv und behalten dabei den Überblick.
  • Sie arbeiten selbstständig, sind kontaktfreudig und gespannt auf Neues.
  • Sie sind gewissenhaft und zielorientiert, bringen aber auch die Flexibilität mit, die in einem kleinen Team dazu gehört.
  • Sie sind mit den gängigen Office-Anwendungen vertraut.
  • Eine kaufmännische Ausbildung oder entsprechende Berufserfahrung sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen die spannende Möglichkeit, die Entwicklung unseres Unternehmens mitzugestalten.

Wenn Sie Lust haben auf die vielseitige und kreative Arbeit eines Verlages und auf den Kontakt mit Kunden, Autoren und Geschäftspartnern, dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail.

Neufeld Verlag | David Neufeld, Verleger
VdK-Straße 21 | D-92521 Schwarzenfeld
Telefon 0 94 35/50 24 49 | Telefax 50 24 83
E-Mail info(at)neufeld-verlag.de
www.neufeld-verlag.de
www.a little extra.de | www.edition-wortschatz.de

Erstellt am 23. Dezember 2015 von

Weihnachtskarte_2015

 

 

Weihnachten: Der Schöpfer des Universums will ganz nah bei uns leben, der unsichtbare Gott lässt sich von uns in die Augen sehen, der Ewige macht sich verletzlich und sterblich – damit wir seine Liebe sehen, begreifen und erwidern können.

Diese Botschaft gilt unabhängig von Schneeflocken oder Adventskranz. Sie gilt auf jedem Kontinent und an 365 Tagen im Jahr.*

Das wünschen wir Ihnen: ein paar Minuten Ruhe; ein kleines Rast-Plätzchen, um sich mitten im Alltag auf den Kern des Weihnachtsfestes zu besinnen.

Wir sagen ein herzliches Dankeschön! für Ihr Vertrauen und für die Zusammenarbeit in diesem Jahr. Und wir wünschen Ihnen tatsächlich ruhige Weihnachten sowie Mut und Zuversicht, Erfüllung und Erfolg für 2016!

Ihr Team des Neufeld Verlages sowie der Edition Wortschatz

 

* Inspiriert von Sabine Zinkernagels Adventskalender: 24 Rast-Plätzchen auf dem Weg zur Krippe. – Bilder: © Anteromite, Alena Ozerova/ShutterStock.com

Erstellt am 15. April 2015 von

Seit dem 1. April (und das ist kein Witz …) haben wir eine neue Mitarbeiterin an Bord: Maria Krause (27) ist als meine neue Assistentin eingestiegen. Sie hat in Erlangen Buchwissenschaft studiert, war mit Wycliff in Äthiopien und dann beim Random-House-Verlag Prestel Junior in München.

Herzlich willkommen, ich freue mich über die Ergänzung!

Meine bisherige Assistentin Katja Arnold arbeitet von ihrem neuen Zuhause aus weiter für uns, betreut Projekte für den Neufeld Verlag und unseren Dienstleistungsverlag Edition Wortschatz.

 

Hier ein Gruppenbild mit einem Teil des Neufeld-Teams:

Neufeld Verlag Team_low

Von links: David Neufeld, Maria Krause, Andrea Muckenschnabel und Katja Arnold

 

Nicht auf dem Bild sind Dr. Thomas Baumann (Lektorat, Lahr) sowie Lukas Baumann (Lektorat/Korrektorat, Lahr), Tobias und Anna Dyck (Infostände, Backnang), Ute Kotzbauer (Buchhaltung, Schwarzenfeld) sowie Regina Zitzmann (Reinigung, Schwarzenfeld).

Erstellt am 21. November 2014 von

Zum Vormerken lohnt sich dieser Termin schon mal: Von Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Oktober 2015 findet an der Universität Augsburg erneut eine Fachtagung rund ums Down-Syndrom statt.

Ich erinnere mich noch gerne an die letzte Tagung in Köln – mit vielen netten Begegnungen und inspirierenden Vorträgen.

Im Moment gibt es noch kaum Details, aber der Veranstalter, das Down-Syndrom-Netzwerk Deutschland e. V., will im Frühjahr mehr Informationen bekannt geben.

Erstellt am 4. Februar 2014 von

Eventfotografie

 

Sie ist kräftig dabei, sich einzuarbeiten und mitzumischen: Seit Anfang Januar haben wir mit Katja Arnold (32) als Assistentin des Verlegers kompetente Verstärkung bekommen. Nach einem Volontariat bei Kreuz und Herder Audio war sie seit 2009 als Lektorin und Assistenz der Programmleitung bei der Neukirchener Verlagsgesellschaft beschäftigt. Willkommen an Bord, Katja!

Erstellt am 30. November 2013 von

Es ist ja unser Glück als Verlag, dass wir uns nicht in erster Linie von den Zahlen bestimmen lassen, welchen Büchern und Medien wir uns widmen. Und das tun wir dann mit großer Leidenschaft. Aber natürlich spielen Umsätze und Verkaufszahlen und überhaupt betriebswirtschaftliche Fakten eine wichtige Rolle und es macht uns Spaß, uns die aktuellen Top Ten hin und wieder genauer anzuschauen.

Hier also die Titel aus dem Neufeld Verlag, die in den letzten Monaten am stärksten gefragt sind:

neufeld-verlag_wer-nur-auf-die-loecher-starrt-verpasst-den-kaese_zinkernagel_cover-rgb_e-book

Platz 1: Sabine Zinkernagel, Wer nur auf die Löcher starrt, verpasst den Käse – Aus dem Leben mit zwei besonderen Kindern (auch als E-Book erhältlich)

 neufeld-verlag_die-geschichte-von-prinz-seltsam_schnee_cover_3D

Platz 2: Silke Schnee und Heike Sistig, Die Geschichte von Prinz Seltsam

 

 „wohl die erfolgreichste kollektive Hilfsaktion in Frankreich für Juden“

Platz 3: Hanna Schott, Von Liebe und Widerstand – Das Leben von Magda & André Trocmé (auch als E-Book erhältlich)

 

neufeld-verlag_tollkirschen-und-brombeereis_dalinger_cover_e-book

 

Platz 4: Franziska Dalinger, Tollkirschen und Brombeereis (auch als E-Book erhältlich)

 

 

 neufeld-verlag_aussergewoehnlich_wenk_cover_3D

 

Platz 5: Conny Wenk, Außergewöhnlich

 

A little extra 2014

 

Platz 6: Conny Wenk, Wandkalender A little extra 2014

 

neufeld-verlag_die-stimme-des-koenigs_huebert_cover_rgb_e-book

 

Platz 7: Brad Huebert, Die Stimme des Königs – Eine dramatische Reise nach Hause (auch als E-Book erhältlich)

 

 neufeld-verlag_erben-des-schweigens_dittrich_cover_e-book

 

Platz 8: Sabine Dittrich, Erben des Schweigens (auch als E-Book erhältlich)

 

Geist Gottes - Quelle des Lebens

 

Platz 9: Heinrich C. Rust, Geist Gottes – Quelle des Lebens: Grundlagen einer missionalen Pneumatologie

 

Prinz Seltsam und die Schulpiraten

 

Platz 10: Silke Schnee und Heike Sistig, Prinz Seltsam und die Schulpiraten

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Autorinnen und Autoren!

Erstellt am 25. November 2013 von

Heute Abend zeigt der christliche Fernsehsender ERF 1 um 20.15 Uhr in der Sendereihe Gott sei Dank! einen Beitrag mit und über Christoph Schmitter und sein kreatives Buchkonzept Neunmalweise.

Mit dem Alter kommt die Weisheit – so die Theorie. Doch wer nicht so lange warten will, für den gibt es jetzt ein Buch. In „Neunmalweise“ hat Christoph Schmitter neun Lebensmuster entwickelt, mit denen man weiser werden kann.

Wieder mal steht der sympathische Pastor der CityChurch in Würzburg Rede und Antwort: über sein eigenes Leben und seinen Glauben, und natürlich auch über sein ausgezeichnetes Buch Neunmalweise – Lebensmuster zum Selberglauben. Das gibt es auch als E-Book, und auf der Website zum Buch gibt es zu jedem Kapitel witzige Schnipselfilme. Die darf man sich sogar herunterladen und selbst im Gottesdienst, in kleinen Gruppen, für Predigten etc. verwenden. Auch das Buch selbst eignet sich hervorragend zur Inspiration für das gemeinsame Gespräch.

Schon jetzt ist der Beitrag auch in der Mediathek unter www.gottseidank.tv zu finden.

Erstellt am 11. November 2013 von

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Neuerscheinungen aus dem Neufeld Verlag und halten Sie auf dem Laufenden.
Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren:

 

Seitenweise Leidenschaft: News aus dem Neufeld Verlag

Dieser Newsletter ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie informiert bleiben wollen über unsere neuen Bücher und E-Books, Veranstaltungen mit unseren Autoren oder Kongresse, bei denen wir mit einem Büchertisch vertreten sind.

Zum Bestellformular!

Zum Archiv

 

Down-Syndrom-Newsletter: Wie gut, dass jeder anders ist!

Mit diesem Newsletter informieren wir Sie über Infos rund um das Down-Syndrom, relevante Links, Neuerscheinungen oder Veranstaltungen – und natürlich auch über neue Produkte aus dem Neufeld Verlag zum Thema.

Zum Bestellformular!

Zum Archiv

 

Geschichten für Redaktionen: Ideen & Themen aus dem Neufeld Verlag

Wenn Sie als Journalistin oder Journalist an unserem Verlagsprogramm interessiert sind und gerne auf dem Laufenden bleiben wollen über inspirierende neue Bücher, spannende Autoren und lebendige Geschichten – dann liefert Ihnen dieser Newsletter Stoff für Ihre Redaktionswerkstatt.

Zum Bestellformular!

Zum Archiv

 

Service-Infos für den Handel – für Buchhändler und Wiederverkäufer

Bücher verändern Leben – deswegen gibt es den Neufeld Verlag! Mit diesem Newsletter informieren wir Sie als Händler über Aktuelles aus dem Verlag: Neuerscheinungen, Medienresonanz, besondere Angebote, Neuauflagen etc. Außerdem geben wir in diesem Forum gerne auch Ihre Erfahrungen und Tipps für Kolleginnen und Kollegen weiter – schreiben Sie uns einfach!

Zum Bestellformular!

Zum Archiv

 

Impulse für die Gemeindearbeit

Wenn Sie an Impulsen für die Gemeindearbeit, an Material etwa für Kleingruppen interessiert sind und gerne auf dem Laufenden bleiben wollen über inspirierende neue Bücher aus dem Neufeld Verlag, über Termine und Veranstaltungen – dann ist dieser Newsletter genau das Richtige für Sie. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Zum Bestellformular!

Zum Archiv

 

Impulse für täuferische Gemeinden

Nein, wir sind kein spezifisch „mennonitischer“ Verlag. Dennoch haben manche Neuerscheinungen und Angebote aus unserem Verlag einen besonderen Bezug zu täuferisch-mennonitischen Gemeinden. Darüber informieren wir Sie gerne in diesem Newsletter. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Zum Bestellformular!

Zum Archiv

 

Unsere Vorschau für Sie

Wenn Sie an unserer Verlagsvorschau interessiert sind und gerne auf dem Laufenden bleiben wollen über inspirierende neue Bücher aus dem Neufeld Verlag – dann ist dieser Newsletter genau das Richtige für Sie. Die Vorschau erscheint zweimal jährlich (im Dezember sowie im Mai), und mit diesem Newsletter senden wir Ihnen jeweils den direkten Link.

Zum Bestellformular!

Zum Archiv

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.