Glückwunsch zu 30 Jahren Christus-Treff

Erstellt am 9. Mai 2012 von

An Himmelfahrt, also nächsten Donnerstag, 17. Mai, findet in Marburg ein großes Jubiläumsfest statt: Der Christus-Treff wird dreißig! Herzlichen Glückwunsch von hier aus – wir fühlen uns als Verlag nicht nur mit einzelnen Mitstreitern, sondern überhaupt mit Euch herzlich verbunden. Gottes Segen also für die nächsten dreißig …!

Rechtzeitig zum Jubiläum erscheint nächste Woche das Buch Gemeinsam unterwegs – Gedanken, Gesichter und Geschichten aus 30 Jahren Christus-Treff (in unserer Edition Wortschatz), herausgegeben von Dr. Roland Werner und redaktionell betreut von Lars Nathanael Meyer. Im Klappentext heißt es:

Dreißig Jahre Christus-Treff. In Marburg, in Jerusalem, in Berlin und weit darüber hinaus.

Dreißig Jahre gemeinsame Wegstrecke. Unzählige Begegnungen und Gespräche sind darin enthalten, Hunderte, ja Tausende Gottesdienste, Hauskreisabende, Kinderstunden, Jugendtreffs, Gebetstreffs, Planungssitzungen, Reisen, Einsätze vor Ort und in der weiten Welt.

Dieses Buch kann und soll keine Chronik sein. Und auch nicht proportionsgetreu alle Arbeitsbereiche darstellen. Es soll Geschichten erzählen. Kleine, große, ganz persönliche. Wir hoffen, dass das gelungen ist.

Dreißig Jahre Christus-Treff. Ein Grund, Danke zu sagen. Allen Freunden, Förderern und Mitarbeitern, die mit uns unterwegs waren und sind. Danke allen Mitchristen in Kirchen, Gemeinden und Werken, vor Ort und weltweit, die uns geschwisterlich begleiten. Gemeinsam sind wir unterwegs auf dem Weg in seine Zukunft.

Dieses aufwändig gestaltete und hochwertig hergestellte Buch ist natürlich im Christus-Treff erhältlich, aber auch in unserem Shop und über den Buchhandel zu beziehen.

 


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel ist voll von Geschichten und Bildern darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er eine Menge Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

    Für uns hat unser Slogan eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern.

  • Dennoch ist unsere Welt weit davon entfernt, Menschen mit Behinderung grundsätzlich willkommen zu heißen – vielen wird nicht mal gestattet, überhaupt zur Welt zu kommen. Und von gelebter Inklusion, dem echten Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap in allen Bereichen unseres Alltags, sind wir auch noch ein gutes Stück entfernt. Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.