Schlagwort-Archiv: Lesung

 

Erstellt am 17. August 2017 von

Am 10. Dezember jährt sich der Tod des Dichters und Schriftstellers Jochen Klepper (1903-1942) zum 75. Mal.

Für mich hat die Beschäftigung mit Jochen Klepper geradezu neue Welten eröffnet: Literatur, Kultur und Glaube – das passt zusammen.

 

 

 

Klepper-Biograf Markus Baum ist im November/Dezember zu Lesungen, Vorträgen und Mitsingveranstaltungen unterwegs:

 

Samstag, 4.11., Karpacz/Riesengebirge Tagung des Vereins Fluchtburg
Sonntag, 5.11., Klepper-Gottesdienst in der EmK Zittau
Dienstag 7.11., Abends im Raum Dresden-Chemnitz – noch frei!
Mittwoch, 8.11., Lesung in Würzburg
Donnerstag, 9.11. – noch frei!
Freitag, 10.11., Schweinfurt
Samstag, 11.11., in Franken – noch frei!
Sonntag, 12.11., Klepper-Gottesdienst in Uffenheim
Freitag, 23.11., im Großraum Berlin – noch frei!
Samstag, 2.12., Lesung in Melzow/Mark (Großraum Berlin) – drum herum noch frei!

 

Wenn Sie als Buchhändler, als Kirchengemeinde oder Bildungswerk an einer Veranstaltung mit Markus Baum interessiert sind – sprechen Sie uns an!

Erstellt am 16. August 2017 von

Begegnungen zum Staunen im Advent – so lautet der Titel des Büchleins mit 24 inspirierenden kurzen Texten von Sabine Langenbach, das im letzten Herbst erschien und so erfolgreich seinen Weg machte, dass wir noch in der Woche vor dem ersten Advent wagemutig nachgedruckt (und kräftig weiter verkauft) haben …

 

 

Schon 2016 war Sabine Langenbach mit einer Jazz-Combo unterwegs – Max Jalaly (Bass), Andreas Theil (Keyboard), Jens Gerlach (Drums) und Sabine Langenbach (Gesang) haben verjazzte Advents- und Weihnachtslieder sowie Texte und Geschichten präsentiert und viele Zuhörer begeistert (Foto: B. Manthey).

 

 

Sie sind auch im Advent 2017 unterwegs, mindestens ein Termin ist noch frei:

Dienstag, 28. November: Lüdenscheid (geschlossene Gesellschaft)

Donnerstag, 30. November: Menden, Theater am Ziegelbrand (Veranstalter: Buchhandlung Daub)

Freitag, 1. Dezember, 19.00 Uhr: Neuenrade, Villa am Wall

Samstag, 2. Dezember, 11.00 Uhr: Meinerzhagen-Valbert, Brunch im Haus Nordhelle

Samstag, 2. Dezember: Hagen, Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum

Donnerstag, 14. Dezember, 19.00 Uhr: Gevelsberg, Autohaus Gebrüder Nolte (in Zusammenarbeit mit der Stadt Gevelsberg)

Freitag, 15. Dezember: noch frei!

Samstag, 16. Dezember, 17 Uhr: Weihnachtsmarkt im Kloster Untermarchtal

 

Interessierte Veranstalter (Buchhandlungen, Kirchengemeinden, Weihnachtsmärkte, Autohäuser …) melden sich am besten schnell direkt bei Sabine Langenbach.

Erstellt am 21. November 2016 von

Ihren wunderbaren Adventskalender 24 Begegnungen zum Staunen im Advent durften wir aufgrund der großen Nachfrage soeben nachdrucken –

Das Staunen hat im Advent einen besonderen Platz: wenn der erste Schnee fällt, beim Bummel über den Weihnachtsmarkt oder beim Genuss liebevoll selbstgebackener Plätzchen.

Und jeden Tag gibt es eine kleine Adventsüberraschung. In diesem Büchlein erzählt die Autorin von 24 Begegnungen zum Staunen, die einen ganz neuen Blick auf das Leben schenken.

Die 24 Impulstexte mit stimmungsvollen Fotografien inspirieren, die Adventszeit in diesem Jahr ganz anders zu begehen – ohne Stress und Hektik. Und dabei dem zu begegnen, der hinter dem Fest der Feste steht …

 

Mit Texten aus diesem Buch und begleitet von einer Jazz-Combo ist Sabine Langenbach in den kommenden Wochen unterwegs.

 

neufeld-verlag_24-begegnungen-zum-staunen-im-advent_langenbach_cover_rgb

 

 

Herzliche Empfehlung also zu den folgenden Terminen:

 

Do. 24.11. – 19.00 Uhr Gebrüder Nolte Honda Autoforum Hemer, Iserlohner Str. 85, 58675 Hemer

So. 27.11. – 17 Uhr FeG Lüdenscheid mit Aeterno Bestattungen, Börsenstraße 6, 58507 Lüdenscheid,

Do. 1.12. – Buchvorstellung in der Alpha Buchhandlung Frankfurt, mit Musik von Claudia Lemperle

Fr. 2.12. – 19 Uhr Stadtbücherei Altena mit Buchhandlung Katerlöh, Marktstraße 14-16, 58762 Altena

So. 4.12. – 17 Uhr Aeterno Bestattungen, Kreuzstr 1, 51702 Bergneustadt

So. 11.12. – 16  Uhr Mit ERF Medien: Kaffee und Kuchen – Begegnungen im Advent in der Fuchskaute Willingen/Westerwald

 

 

 

langenbach6_low

Die Vorfreude ist groß: Max Jalay (Kontrabass), Sabine Langenbach (Gesang), Andreas Theil (Keyboard) und Jens Gerlach (Drums) (Foto: © Susanne Mewes).

Die ersten Terminanfragen für 2017 und 2018 laufen bereits …

 

Und für Radio-Hörer von ERF Plus gibt es den ganzen Advent über eine besonderes Schmankerl: Jeden Tag liest Sabine Langenbach dann eine ihrer 24 Geschichten vor.

Erstellt am 11. Oktober 2016 von

Auf der Frankfurter Buchmesse bin ich persönlich (am 19./20. Oktober), wenn auch nicht als Aussteller. Aber vielleicht sehen wir uns ja in Halle 3.1?

 

468x60_de

Am 26./27. Oktober findet in Nürnberg die ConSozial statt, eine „Messe für den Sozialmarkt“. Wenn Sie dort sind – besuchen Sie uns gerne an unserem Stand Nr. 414 in Halle 4A. Dort sind wir erstmals gemeinsam mit dem Stachelbart-Verlag sowie dem Deutschen Down-Syndrom-InfoCenter. Wir sind gespannt!

 

 

 

neufeld_regensbuch_low

 

In Regensburg gibt es am 5/6. November erstmals die RegensBUCH16, eine Art regionale Buchmesse. Wir sind als Verlag mit einem Stand dort dabei und tragen mit zwei Veranstaltungen zum Programm bei (Samstag, 17.00 Uhr: Die Geschichte von Prinz Seltsam im Münchener Hof; Sonntag, 11.45 Uhr Angekommen! Vier Kinder erzählen von ihrem ersten Jahr in Deutschland im Workshop-Raum).

Alles findet im DEGGINGER statt, dem Zentrum der Kultur- und Kreativwirtschaft in Regensburgs Wahlenstraße Nr. 17 (dort, wo es einmal die Buchhandlung Hugendubel gab).

 

 

neufeld-verlag_veranstaltung-mit-dn_poster_low

 

Am Samstag, 12. November darf ich in Karlsruhe wieder mal das tun, was ich besonders gerne mache: von Büchern und ihren Geschichten schwärmen! Die Mennonitengemeinde Karlsruhe-Thomashof hat mich eingeladen; um 18.00 Uhr geht’s los.

 

Sehen wir uns? Würde mich freuen!

Erstellt am 5. Oktober 2016 von

Auch Hanna Schott ist im Herbst zu diversen Veranstaltungen unterwegs, mit der packenden Biografie Von Liebe und Widerstand – Magda & André Trocmé: Der Mut dieses Paares rettete Tausende:

neufeld-verlag_von-liebe-und-widerstand_schott_cover_rgb

20.10.2016: Lesung in der Alpha-Buchhandlung, Schloßstr. 10a, Bruchsal

27.10.2016: Frühstückstreffen für Frauen, 9 Uhr bis 11.30 Uhr, Ev. Christuskirche Homberg

5./6.11.2016: Zeit zum Mutschöpfen – ein Seminar der Reihe horizont 50+, Tagungszentrum Bienenberg, 4410 Liestal/Schweiz

 

… oder mit ihrem neuen Kinderbuch Angekommen! Vier Kinder erzählen von ihrem ersten Jahr in Deutschland:

neufeld-verlag_angekommen_schott_cover_rgb

3.11.2016 Kinder- und Jugendbuchwoche Lingen, Lesungen in Schulen und in der Buchhandlung Holzberg

23.11.2016 Stadtbücherei Sandhausen (bei Heidelberg)

Erstellt am 5. Oktober 2016 von

Sabine Dittrich, Roman-Autorin und auch live eine begnadete Erzählerin, ist unterwegs, zum Beispiel mit dem Thomas-Müntzer-Roman Im Schatten der Verschwörung:

 

neufeld-verlag_im-schatten-der-verschwörung_dittrich_cover_rgb

 

22.10.2016: Hof/Mühlhausen, Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Hof/Naila – Busausflug mit Lesung an die Schauplätze des Romans in Mühlhausen/Thüringen

3. bis 6.11.2016: Tutzing, Kloster der Missionsbenediktinerinnen Gästehaus Maria Hilf – Psalm-SchreibZeit, kreativ-besinnliche Tage am Starnberger See, Programm unter info@sabinedittrich.de anfordern

17.11.2016: Marktredwitz, 14.45 Uhr – Egerland Kulturhaus, Ackermann-Gemeinde + KEB Wunsiedel, Lesung im Rahmen des literarischen Cafes

Erstellt am 14. Juni 2016 von

Am Samstag, 2. Juli liest unsere Autorin Sabine Dittrich im Rahmen des Mittelaltertages im Mühlbachquartier in Kempten aus Ihrem Roman Im Schatten der Verschwörung.

 

neufeld-verlag_im-schatten-der-verschwörung_dittrich_cover_rgb

 

Der Roman spielt in der Zeit der Reformation …

Veranstalter ist die Buchhandlung Didactus in Kempten. Am 2. Juli ist dort den gantzen Tag „Aktionstag“ angesagt, die Lesung beginnt um 16.00 Uhr.

Erstellt am 11. März 2014 von

Diese Woche stellt der Radiosender ERF Plus in seiner halbstündigen Sendereihe „Lesezeichen“ Sabine Dittrichs Debütroman Erben des Schweigens vor und liest Ausschnitte daraus vor. Gesendet wird täglich um 15.00 Uhr und als Wiederholung um 19.30 Uhr, um 22.30 Uhr und um 2.05 Uhr.

 

neufeld-verlag_erben-des-schweigens_dittrich_cover_e-book

 

Der Roman – eine Prise Zeitgeschichte, eine zarte Liebesgeschichte und das große und uns alle betreffende Thema Versöhnung – kommt wunderbar leicht daher, man muss diese Erzählung eigentlich in einem Rutsch lesen und kann das Buch vorher gar nicht aus der Hand legen. Für Freunde des digitalen Lesens gibt es auch eine E-Book-Version.

Immer wieder kann man Sabine Dittrich auch live erleben (mal ganz abgesehen davon, dass die Kundinnen und Kunden der Buchhandlung Grau & Cie. in Hof ständig dieses Vorrecht genießen) – und da sie nicht nur hervorragend schreibt, sondern auch eine wunderbare Erzählerin ist, sind solche Termine sehr zu empfehlen:

 

20.3. in Wiesbaden, Buchhandlung Lesen und Leben

11.4. in Trautmannshofen bei Neumarkt/Oberpfalz, in der katholischen Kirchengemeinde

29.4. in Berg bei Hof, Senioren der evangelischen Kirchengemeinde

14.5. in Hof, Evangelisches Erwachsenenbildungswerk

Anfang Juni auf Einladung der sudetendeutschen Seligergemeinde in Hof

24.10. in Regensburg, sudetendeutsche Ackermanngemeinde

 

Mehr zum Buch

Sabine Dittrich im Gespräch mit Titus Müller

Erstellt am 24. Mai 2013 von

Am Freitag, 7. Juni 2013 laden wieder viele Geschäfte anlässlich der „Weltreise“ zu einem außergewöhnlichen XXL-Einkaufserlebnis nach Schwarzenfeld. Von 17.00 bis 22.00 Uhr erwarten Sie viele Aktionen und Attraktionen in den teilnehmenden Geschäften.

Die Weltreise in Schwarzenfeld

Die Weltreise in Schwarzenfeld

 

Mittendrin gibt es in der Bücherei im Rathaus (Viktor-Koch-Str. 4) immer zur vollen Stunde eine kurzweilige Buchvorstellung:

Finde die Farben der Welt in Büchern …

Als Verleger aus Leidenschaft stelle ich um 18.00, 19.00 und 20.00 Uhr für je 30 Minuten neue Bücher vor. Im Fokus stehen dieses Mal zum Beispiel die folgenden Bücher aus dem Neufeld Verlag:

Sabine Zinkernagel, Wer nur auf die Löcher starrt, verpasst den Käse – Aus dem Leben mit zwei besonderen Kindern

Hanna Schott, Matomora, Matomora – Der längste Umweg führt nach Hause

Timothy J. Geddert, Verantwortlich leben – Wenn Christen sich entscheiden müssen

Herzliche Einladung also zu einem netten und unterhaltsamen Abend in Schwarzenfeld!

 

 

Erstellt am 7. März 2013 von

Hanna Schott

 

Immer wieder ist unsere Autorin Hanna Schott auch zu Lesungen unterwegs, zum Beispiel in der nächsten Woche: Am Mittwoch, 13. März 2013 liest sie um 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstr. 6  in 55543 Bad Kreuznach; am Donnerstag, 14. März dann um 8 Uhr in der Gesamtschule Stromberg, Rother Weg 19 in 55442 Stromberg. In beiden Fällen liest Hanna Schott aus der faszinierenden Biografie Von Liebe und Widerstand – Das Leben von Magda & André Trocmé.

Auch Margot Käßmann nimmt übrigens in ihrem neuen und gemeinsam mit Anke Silomon herausgegebenen Buch Gott will Taten sehen: Christlicher Widerstand gegen Hitler – Ein Lesebuch Bezug auf die Trocmés; mehr dazu demnächst an dieser Stelle …

 

 

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.