Zum Welt-Down-Syndrom-Tag: Bäckertüten

Erstellt am 13. Februar 2014 von

Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag!

Wer am 21.3. in Regensburg und Umgebung beim Bäcker einkauft, bekommt seine Semmeln in einer besonderen Tüte: An diesem Tag verwenden viele Bäckereien der Region nämlich die Papiertaschen mit einem Aufdruck zum Thema Down-Syndrom, die ihnen von der Regensburger Elternrunde Down-Syndrom gratis zur Verfügung gestellt werden. An die 30.000 bedruckte Bäckertüten gehen so an diesem Tag über die Ladentische. Dazu kommt dann jeweils noch das Plakat „Vielfalt versüßt das Leben“, mit dem auf die Bereicherung durch Menschen mit Down-Syndrom aufmerksam gemacht wird.

Die Regensburger Elternrunde Down-Syndrom geht diesen Weg in die Öffentlichkeit schon seit mehreren Jahren, mit positiver Resonanz.

Eine tolle Idee, wie wir finden!


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel ist voll von Geschichten und Bildern darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er eine Menge Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

    Für uns hat unser Slogan eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern.

  • Dennoch ist unsere Welt weit davon entfernt, Menschen mit Behinderung grundsätzlich willkommen zu heißen – vielen wird nicht mal gestattet, überhaupt zur Welt zu kommen. Und von gelebter Inklusion, dem echten Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap in allen Bereichen unseres Alltags, sind wir auch noch ein gutes Stück entfernt. Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.