Fritz Held

Fritz Held, geb. 1924 in Ulm, ist 1951 nach Südamerika ausgewandert. Dort kämpfte er als gewitzter Schwabe im frommen Gewand für Recht und Menschlichkeit – und dies im spirituellen Feindesland des dortigen Katholizismus.