Ausgezeichnet: Willard & Ortberg

Erstellt am 28. Januar 2015 von

Wieviele Bücher kommen im US-amerikanischen christlichen Buchmarkt wohl jährlich neu auf den Markt? 2006 waren es etwa 5.900, schrieb Al Hsu von InterVarsity Press, aber ob es heutzutage deutlich mehr oder etwas weniger sind – ich weiß es nicht. Ganz sicher kann man davon ausgehen, dass der Markt größer ist als der deutschsprachige. Der Wettbewerb um Auszeichnungen ist zugleich härter. Um so bedeutsamer ist es folglich, wenn ein Buchtitel aus der Masse herausragt, wahrgenommen und wertgeschätzt wird.

Dallas Willards Jünger leben mittendrin (erschien im Sommer 2014 auf deutsch, Originaltitel: Living in Christ’s Presence) hat diesbezüglich im vergangenen Jahr richtiggehend abgeräumt.

 

neufeld-verlag_juenger-leben-mittendrin_willard_cover-rgb

 

Das renommierte Leadership Journal zeichnete dieses Werk von Dallas Willard (der ja im Mai 2013 verstarb) und John Ortberg als Best Book for Church Leaders (The Leader’s Inner Life) aus. Hier weitere Preise, die dieses Buch abräumte:

Logos Bookstores‘ 2014 Best Book in Spirituality

2014 Readers‘ Choice Award Winner

A Special Award of Merit, from Byron Borger, Hearts and Minds Bookstore

 

Auch Willards erfolgreiches Buch Jünger wird man unterwegs – Jesus-Nachfolge als Lebensstil (das wir gerade in der dritten Auflage drucken …), erhielt bereits 2007 den Christianity Today Book Award in der Kategorie „Christliches Leben“ (Originaltitel: The Great Omission: Reclaiming Jesus‘ Essential Teachings on Discipleship).


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.