Kategorie: Neufeld-Autoren live

 

Erstellt am 30. August 2018 von

Eigentlich ist er schon im Ruhestand, zumindest teilweise – denn noch ist Dr. Bernhard Ott Professor extraordinarius für Missiologie an der University of South Africa und leitet die Promotionsstudien an der European School of Cultur and Theology in Korntal bei Stuttgart. 25 Jahre lang hat er das Theologische Seminar Bienenberg (heute: Bildungszentrum Bienenberg) geleitet.

Wer schon mal das Vorrecht hatte, ihm zuzuhören, der wird bestätigen, dass Bernhard Ott eine ausgesprochene Begabung hat, Wesentliches und Gehaltvolles kurzweilig und unterhaltsam, ehrlich und getränkt von persönlichen Erfahrungen weiterzugeben.

Am Wochenende vom 26. bis 28. Oktober 2018 findet im Tagungszentrum Casa Moscia im Tessin (direkt am Lagio Maggiore bei Ascona) eine Tagung mit Bernhard Ott unter der Überschrift „Reich Gottes und persönliche Transformation – Buber, Bonhoeffer und die Bergpredigt“. In der Ausschreibung dazu heißt es:

 

Wie kann diese Welt wieder ins Lot kommen? Das beschäftigt nicht nur uns Menschen, das beschäftigt auch Gott. Dass Gott sein Reich aufrichtet, heißt nichts anderes, als dass er seine Welt wieder ins Lot bringen wird. Dabei setzt er bei der Transformation des Menschen an. Nichts braucht diese Welt dringender als aufrechte, integere und dienende Menschen. Tugenden und Charakter sind gefragt.

Ausgehend von der Spiritualität und der Pädagogik der Bergpredigt und im Gespräch mit Dietrich Bonhoeffer und Martin Buber fragen wir in diesen Tagen nach den Werten und den Tugenden des Reiches Gottes und wie diese im Leben von Menschen Gestalt gewinnen können – auch in unserem.

 

Hier gibt es nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und bestellen Sie hier unseren Newsletter!

Erstellt am 5. Januar 2018 von

 

Vom 8. bis 10. Februar 2018 findet in der Dortmunder Westfalenhalle wieder ein Willow Creek Leitungskongress statt.

Auch der Neufeld Verlag ist wieder bei der Ausstellung vertreten – Ihr findet uns am Stand Nr. A03 (erstmals gemeinsam mit Mike Müllerbauer).

Einige unserer Bücher sind natürlich auch im Willow Shop erhältlich, und sicher werden eine Reihe unserer Autoren in Dortmund sein. Ulrich Müller, Autor der Frühjahrs-Neuerscheinung Heimat finden, hat sein Kommen zum Beispiel schon angekündigt …

Wir freuen uns auf Inspiration und viele gute Begegnungen!

Erstellt am 4. Januar 2018 von

Erholung, Begegnung und Inspiration für Familien mit behinderten Kindern – das ist die Idee der FamilienWoche Spezial.

Wie in den vergangenen Jahren, lädt das Dünenhof Ferienhotel bei Cuxhaven an der Nordsee auch dieses Jahr zu einer Woche ab Ostermontag ein – vom 2. bis 8. April 2018.

 

 

Das meinen Teilnehmer der vergangenen Jahre:

„Unser Kind (8) war total begeistert und fühlte sich sehr wohl.“

„Endlich ein Ort, an dem ich mit meiner Familie nichts Besonderes war. Wir haben uns in der Gemeinschaft sehr wohlgefühlt und wurden von Gott beschenkt!“

„Für mich waren diese Tage so reichhaltig, dass ich lange etwas davon habe.“

„Meine Tochter (11) hat gelernt auf Toilette zu gehen.“

 

Und so sind die Tage strukturiert:

Nach einem gemeinsamen Anfang mit viel Singen gibt es jeden Vormittag ein eigenes Kinderprogramm; dafür stehen kompetente und motivierte Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter bereit. Für Eltern gibt es währenddessen biblisch-geistliche Impulse, Gelegenheit zur Vertiefung und zum Austausch. Die Nachmittage können als Familie gestaltet werden, und abends ist Raum für Gespräche oder Seminare.

 

 

Und das an der Nordseeküste:

Das Dünenhof Ferienhotel liegt in wunderschöner Randlage von Cuxhaven, unmittelbar an Salzwiesen – direkt vor dem Wattenmeer. Und das bedeutet Wolken, Wind und Weite, Stille und Sturm. Die herrliche Natur – von Küstenwald und Heide bis hin zu Sandstränden – lädt dazu ein, Gottes Schöpfung mit allen Sinnen wahrzunehmen. Allein der besondere Ort macht es leicht, Weitblick zu gewinnen, zu entspannen und loszulassen. Und die Umgebung von Cuxhaven bietet zudem vielfältige Ausflugsmöglichkeiten.

 

Sich verwöhnen lassen:

Komfortable Zimmer, ein komplett barrierefreies Gelände, gutes Essen, das Schwimmbad (mit Lifter) oder die Sauna im Haus tragen zur Erholung bei. An einem Abend wird für zwei Stunden eine Beaufsichtigung der Kinder angeboten. Und natürlich ist die Begegnung mit anderen Familien in durchaus ähnlicher Lebenssituation oft wertvoll und inspirierend.

 

 

Und wer steht dahinter?

Viel mehr als ein Hotel: Die WegGemeinschaft ist Träger und Gründer des Dünenhofes – neun Freunde, die sich vor über 30 Jahren zu einer christlichen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Die Tagungen und Seminare auf dem Dünenhof sollen Raum schaffen, dem lebendigen Gott zu begegnen, neue Perspektiven zu gewinnen, Heilung und Inspiration zu erfahren.

 

 

 

Die FamilienWoche Spezial wird geleitet von:

  • Beate und Hergen vor dem Berge. Ihre Tochter Merle erkrankte im Alter von elf Jahren plötzlich an einer Hirnstammentzündung und ist seitdem fast vollständig gelähmt. Hier wird die Liebesgeschichte von Merle erzählt, die 2015 geheiratet hat.
  • Carolin und David Neufeld haben zwei Söhne mit Down-Syndrom und Erfahrungen als Pflegeeltern.
  • Sabine und Martin Zinkernagel sind Eltern von zwei erwachsenen Söhnen mit dem CRASH-Syndrom. In diesem Buch erzählt Sabine Zinkernagel aus diesem besonderen Leben.
  • Das Kinderprogramm wird geleitet von der Heilpädagogin und Ergotherapeutin Tanja Linnemann, unterstützt von einem Team.

 

 

Noch gibt es freie Plätze für die FamilienWoche Spezial (die Teilnehmerzahl ist naturgemäß begrenzt)! Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden sich hier:

DÜNENHOF FERIENHOTEL
In den Dünen 4
27476 Cuxhaven-Berensch
Telefon 0 47 23/71 23-0
Telefax 0 47 23/71 23 40 40
E-Mail info@duenenhof.org
www.duenenhof.org

Erstellt am 18. September 2017 von

Was würden Sie tun, wenn Sie erfahren, dass Sie das Baby in Ihrem Bauch verlieren werden?

Neufeld-Autorin Katrin Schmidt hat diesen Albtraum erlebt: Sie hatte sich auf ihr zweites Kind gefreut. Alles hatte gut angefangen und plötzlich wird sie mit der niederschmetternden Diagnose konfrontiert, dass das Baby schwerstbehindert ist und die Geburt wahrscheinlich nicht überleben wird. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war …

In ihrem Buch Gehalten, wenn nichts mehr hält – Meine Geschichte mit unserer still geborenen Tochter beschreibt sie ihre Erfahrungen.

 

 

Unzählige Frauen erleben diesen oder ähnliche Schockmomente. Wie verarbeitet man dieses Erleben? Wie geht man als Ehepaar damit um?

Das Bibelseminar Bonn lädt zu einem Trauerseminar mit Katrin Schmidt sowie Ute Horn am Samstag, 11. November 2017 in Bornheim (bei Bonn) ein. Hier geht’s zu weiteren Infos und der Anmeldung.

Erstellt am 5. September 2017 von

 

Vom 10. bis 19. November 2017 findet ein Online-Kongress zum Thema Down-Syndrom statt – zuhause und kostenlos.

Initiatorin Mareike Fuisz schreibt:

 

Der Kongress bietet Dir Informationen aus allen Lebensbereichen, die mit Down Syndrom zu tun haben. Dir begegnen inspirierende Erfahrungen von Familien, hilfreiche Lebenstipps von Coaches, neueste Erkenntnisse aus Medizin und Forschung, spannende Projekte aus Kunst und Kultur und viele Ideen rund um das Thema Down-Syndrom.

Meine Motivation zu dem Kongress: Ich bin Mareike Fuisz, die glückliche Mutter einer Tochter mit Down-Syndrom. Nach der Geburt unserer Tochter war ich jedoch zunächst gar nicht glücklich über die Diagnose. Ich war verzweifelt und hatte den Kopf voller Fragen.

Im Laufe der Entwicklung meiner Tochter und meiner eigenen Entwicklung fand ich nach und nach viele Antworten auf meine Alltags- und Sinnfragen.

Mir hat geholfen, zu erleben, wie das Leben mit Down-Syndrom aussehen kann. Darum mache ich diesen Kongress: „Down-Syndrom – leicht.er.leben!“ Ich biete Dir Antworten auf Deine Fragen. Ich möchte Dir Ressourcen zur Verfügung stellen, Dich informieren und inspirieren.

Meine Mission ist es, das Leben mit Down-Syndrom zu erleichtern. Dazu gehört für mich, das Herz und den Kopf anzusprechen.

Ich freue mich, wenn Du dabei bist und auch anderen davon erzählst!

Weitere Informationen und die Anmeldung findest Du unter www.downsyndromkongress.de.

 

Neben Conny Wenk ist auch David Neufeld als Interview-Partner dabei …

Erstellt am 17. August 2017 von

Am 10. Dezember jährt sich der Tod des Dichters und Schriftstellers Jochen Klepper (1903-1942) zum 75. Mal.

Für mich hat die Beschäftigung mit Jochen Klepper geradezu neue Welten eröffnet: Literatur, Kultur und Glaube – das passt zusammen.

 

 

 

Klepper-Biograf Markus Baum ist im November/Dezember zu Lesungen, Vorträgen und Mitsingveranstaltungen unterwegs:

 

Samstag, 4.11., Karpacz/Riesengebirge Tagung des Vereins Fluchtburg
Sonntag, 5.11., Klepper-Gottesdienst in der EmK Zittau
Dienstag 7.11., Abends im Raum Dresden-Chemnitz – noch frei!
Mittwoch, 8.11., Lesung in Würzburg
Donnerstag, 9.11. – noch frei!
Freitag, 10.11., Schweinfurt
Samstag, 11.11., in Franken – noch frei!
Sonntag, 12.11., Klepper-Gottesdienst in Uffenheim
Freitag, 23.11., im Großraum Berlin – noch frei!
Samstag, 2.12., Lesung in Melzow/Mark (Großraum Berlin) – drum herum noch frei!

 

Wenn Sie als Buchhändler, als Kirchengemeinde oder Bildungswerk an einer Veranstaltung mit Markus Baum interessiert sind – sprechen Sie uns an!

Erstellt am 16. August 2017 von

Begegnungen zum Staunen im Advent – so lautet der Titel des Büchleins mit 24 inspirierenden kurzen Texten von Sabine Langenbach, das im letzten Herbst erschien und so erfolgreich seinen Weg machte, dass wir noch in der Woche vor dem ersten Advent wagemutig nachgedruckt (und kräftig weiter verkauft) haben …

 

 

Schon 2016 war Sabine Langenbach mit einer Jazz-Combo unterwegs – Max Jalaly (Bass), Andreas Theil (Keyboard), Jens Gerlach (Drums) und Sabine Langenbach (Gesang) haben verjazzte Advents- und Weihnachtslieder sowie Texte und Geschichten präsentiert und viele Zuhörer begeistert (Foto: B. Manthey).

 

 

Sie sind auch im Advent 2017 unterwegs, mindestens ein Termin ist noch frei:

Dienstag, 28. November: Lüdenscheid (geschlossene Gesellschaft)

Donnerstag, 30. November: Menden, Theater am Ziegelbrand (Veranstalter: Buchhandlung Daub)

Freitag, 1. Dezember, 19.00 Uhr: Neuenrade, Villa am Wall

Samstag, 2. Dezember, 11.00 Uhr: Meinerzhagen-Valbert, Brunch im Haus Nordhelle

Samstag, 2. Dezember: Hagen, Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum

Donnerstag, 14. Dezember, 19.00 Uhr: Gevelsberg, Autohaus Gebrüder Nolte (in Zusammenarbeit mit der Stadt Gevelsberg)

Freitag, 15. Dezember: noch frei!

Samstag, 16. Dezember, 17 Uhr: Weihnachtsmarkt im Kloster Untermarchtal

 

Interessierte Veranstalter (Buchhandlungen, Kirchengemeinden, Weihnachtsmärkte, Autohäuser …) melden sich am besten schnell direkt bei Sabine Langenbach.

Erstellt am 26. Januar 2017 von

Sehen wir uns in Nürnberg?

Dort findet vom 23. bis 25. Februar 2017 bereits der 10. Kongress christlicher Führungskräfte statt. Diese Großveranstaltung steht unter dem Motto „Mit Werten in Führung gehen“; in Nürnberg werden rund 3.000 Teilnehmer erwartet.

Der Kongress versteht sich als Wertevermittler:

Er dient der Orientierung, der Motivation und dem Erfahrungsaustausch von Führungskräften aller Branchen. Ziel des Kongresses ist es, Christen in verantwortlichen Positionen zu ermutigen, Verantwortung zu übernehmen und Werte zu leben.

Das Programm liefert eine Vielfalt von praktischen Lösungen für brandaktuelle Herausforderungen und Fragen in den Führungsetagen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die Referentenskala umfasst über 100 Sprecher.

 

Es braucht nicht erst die erstaunliche Kreativität und Unverfrorenheit eines gewissen Donald und seiner Berater, Unwahrheiten schlicht als „alternative Fakten“ zu bezeichnen – es steht auch so längst außer Frage, dass der Charakter und die Persönlichkeit von Verantwortungsträgern entscheidend sind.

Besondere Empfehlung: Im Forum Nr. 4 moderiert Christoph Zehendner unter der Überschrift „Soziales Engagement weltweit“ ein Gespräch von Gerhard Pries (MEDA) und Traugott Horsch (Horsch Maschinen GmbH).

Wenn Sie beim Kongress in Nürnberg sind, besuchen Sie uns doch an unserem Stand Nr. A33 in Halle 4!

Wir haben dann aktuelle Bücher aus unserem Programm dabei, Titel zum Thema Führung und Leitung sowie natürlich Informationen zu unserem Dienstleistungsverlag Edition Wortschatz (schließlich sind Bücher ein phantastisches Medium, um die Geschichte eines Unternehmens zu erzählen und seine Werte zum Ausdruck zu bringen).

Erstellt am 5. Januar 2017 von

Noch sind Plätze frei bei Dynamissio, dem missionarischen Gemeindekongress, der vom 23. bis 25. März in Berlin stattfindet.

150218-Dynamissio-Logo.indd

 

 

Veranstalter ist die Koalition für Evangelisation in Deutschland, in Verbindung mit vielen evangelischen Landeskirchen und Freikirchen sowie weiteren christlichen Werken wie z. Willow Creek. Und worum geht es?

 

Wir wollen die gute Nachricht von Gottes Zuwendung und Nähe, seiner Befreiung und Gerechtigkeit neu erleben, sie weitersagen und erfahrbar machen – in unseren Gemeinden und in der Welt.

Das geht am besten gemeinsam. Darum haben Christen unterschiedlichster Frömmigkeitsrichtungen und gemeindlicher Traditionen sich zusammen getan, um diesen außergewöhnlichen Kongress zu veranstalten: Landes- und Freikirchen, Gemeinschaften, Werke und Verbände sind im Kongressvorstand vertreten – weil wir uns gegenseitig inspirieren und voneinander lernen wollen.

Namhafte Referenten vermitteln starke Impulse. Gemeinde- und Kulturprojekte in ganz Berlin öffnen ihre Türen und gewähren Einblick in ihre Arbeit. Und immer wieder geht es um den Austausch in Foren und Seminaren zu spezifischen Aspekten der Mission. Lassen Sie sich inspirieren! Wir freuen uns auf Sie!

 

Auch eine ganze Reihe Neufeld-Autoren sind aktiv beteiligt: Frank Heinrich, Frank Paul, Johannes Reimer, Heinrich Christian Rust oder Roland Werner.

Und wir als Verlag sind mit einem Stand (A33) in der Ausstellungshalle im Velodrom dabei – und freuen uns, Sie dort zu treffen!

Erstellt am 4. Januar 2017 von

Das Reformationsjahr 2017 hat begonnen, und die evangelischen Kirchen haben eine Fülle von Materialien und auch Veranstaltungen in der Pipeline.

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern hat zum Beispiel einen Reiseführer 2017 – Der Reformationssommer in Bayern herausgegeben.

Dabei wird auch die bayerische Reformatorin Argula von Grumbach immer wieder in den Blick genommen:

In Ausstellungen und Gottesdiensten, Vorträgen von Argula-Biograf Uwe Birnstein, im ZDF-Fernsehgottesdienst am 19. März, im Theaterstück, in Konzerten oder Workshops kann man mehr erfahren und erleben.

Hier ein kleiner Auszug aus der Angebotsübersicht …

 

neufeld-verlag_argula-von-grumbach_birnstein_cover_3D

 

Es lohnt sich also in den nächsten Monaten ganz besonders, Uwe Birnsteins Biografie wieder mal zur Hand zu nehmen, die neben der spannenden Lebensbeschreibung und vielen Bildern auch einen Reiseführer zu den Wirkungsstätten jener mutigen Dame enthält.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.