Christliche Texte im respect /// Magazin

Erstellt am 1. Juli 2009 von

Christliche Texte sind gefragt wie nie. Für uns als Verlag ist das Grund genug, eine Zeitschrift mit christlichen Texten herauszugeben, die – anders als in christlichen Büchern – in kurzen Impulsen zu aktuellen Fragen Stellung bezieht.

Christliche Texte in der respect /// Ausgabe 05: Am Abgrund

Jeder Mensch kann in seinem Leben in Situationen kommen, in denen er nicht mehr weiter weiß. Ein Schicksalsschlag, eine lebensbedrohliche Krankheit, der Verlust der wirtschaftlichen Existenz, ein psychischer Zusammenbruch können das Leben von einem Augenblick zum nächsten aus der gewohnten, vermeintlich sicheren Bahn werfen. Wie gehen wir damit um, wenn wir selbst oder jemand, der uns nahe steht, in eine solche Lage gerät?

Menschen am Abgrund sind das Thema dieser 5. Ausgabe von respect ///. Dazu gibt es wie immer die gewohnten Rubriken, Begegnungen mit neuen Autoren und überraschende christliche Texte sowie ausführliche Buchbesprechungen.

Christliche Texte in Buchform von verschiedenen Autoren

Natürlich gibt es christliche Texte nicht nur in Zeitschriften wie respect ///, sondern auch in Buchform. In unserem Online-Shop präsentieren wir Euch christliche Texte unterschiedlichster Autoren. Klickt Euch doch einfach mal rein!


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.