Der Weg eines Herzensprojektes

Erstellt am 3. Juli 2019 von

Es gibt sie noch, die Überraschungen, was den Buchmarkt betrifft!

Vor einiger Zeit drückte mir eine Bekannte ein Buch in die Hand und meinte, dieser Erfahrungsbericht hätte ihr sehr geholfen. Nach ein paar Wochen war es dann so weit, und ich wollte eigentlich nur einen Blick hinein werfen – doch dann las ich mich fest und fast das gesamte Buch in einem Rutsch durch.

Ohne Liebe ist es nicht zu schaffen! lautet der Titel dieses außergewöhnlichen Buches der Schweizer Autorin Melanie Della Rossa. Im Kurztext zum Buch heißt es:

Kurz nach der Geburt ihres zweiten Kindes ahnte sie, dass etwas in der Entwicklung ihrer Tochter Julia nicht stimmte. Doch erst fast vier Jahre später erhielt das Anderssein einen Namen: Angelman-Syndrom.

Diese niederschmetternde Diagnose stellte das Leben der jungen Familie auf den Kopf. Der seltene Gendefekt, der in einer Häufigkeit von 1:20.000 auftritt, war das Eintrittsticket in ein komplett anderes Leben.

Ihr lyrikähnlicher Schreibstil lässt einen schonungslos an den Höhen und Tiefen eines Alltags mit einem Kind mit einer schweren geistigen Behinderung teilhaben.

Dieses Buch erzählt von der Kraft der Liebe und dass der Zusammenhalt einer Familie in der Tat Berge versetzen kann. Ein Buch, das auch Menschen ohne ein solches Schicksal beflügelt und beeindruckt. Mit ihrem Blog auf Facebook erreicht Melanie Della Rossa Tausende von treuen Followern.

Ich konnte mir gut vorstellen, dass die ehrlichen Texte – die in einer ganz eigenen Form gestaltet sind – vielen Eltern beim Lesen einfach nur gut tun. Und ich nahm Kontakt auf mit der Autorin und erfuhr:

Als ich mit dem Schreiben meiner Geschichte damals begann, konnte ich nicht erahnen, was mein Buch an wunderschönen Begegnungen und Reaktionen auslösen wird. Es ist von A bis Z mein Ding, meine Ideen, meine Fotos, ganz viel aus meinem Innern, aber auch unsere klaren Grenzen. Mein Herzensprojekt.

Melanie Della Rossa entschied sich dafür, das Buch selbst, ganz ohne Verlag, herauszugeben. Und sie rechnete mit ein paar hundert verkauften Exemplaren.

Inzwischen sind bereits Tausende Bücher verkauft – ein großer Erfolg für die Autorin, eine tolle Unterstützung für den Angelman Verein Schweiz. Und ein ermutigendes Beispiel für echte Herzensprojekte

Wir gratulieren von Herzen und mit tiefem Respekt und freuen uns mit!

Das Buch mit farbigen Fotos und Texten von Melanie Della Rossa (Hardcover, 186 Seiten, CHF 26,-/EUR 23,- Euro zzgl. Versandkosten) kann man beim Angelman Verein Schweiz bestellen.


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.