Eine christliche Bücherstube in der guten Stube

Erstellt am 18. April 2009 von

So, wie der Glaube immer auch ein Hort der Zuflucht ist, suchen wir auch in unseren vier Wänden nach etwas, um uns von dem hektischen Alltag auszuruhen. Sicherlich leben auch Sie den christlichen Glauben bei sich zuhause; doch haben Sie sich schon einmal überlegt, mit einer christlichen Bücherstube zu sich und zu Gott zu finden?

Als Erwachsene verlernen wir häufig, uns Freiräume zu schaffen – vielleicht erinnern Sie sich gerne zurück, wie das als Kind war. Als Junge war es zum Beispiel das Indianerzelt, in dem man sich den Geschichten von Winnetou und Old Shatterhand hingeben konnte.

Ihre christliche Bücherstube: Ein himmlische Vergnügen

In Ihrer christlichen Bücherstube hätten Sie die Möglichkeit, auf ganz ähnliche Weise  eine Oase des Friedens, der Zuversicht und des Glaubens zu schaffen. Suchen Sie sich am besten einen Raum, in dem Sie sich besonders wohl fühlen; wichtig ist es, sich nicht ablenken zu lassen. Schalten Sie Ihr Handy, Ihren Computer und ruhig auch Ihr Telefon aus. Eine Tasse Tee oder Kaffe kann helfen, in die richtige Lesestimmung zu kommen. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um in Ihrer christlichen Bücherstube ganz bei sich zu sein.

Ein Tipp: Viele Menschen arbeiten heute im Büro, und verharren den ganzen Tag ein und derselben Sitzposition. Warum machen Sie es sich nicht einfach mit einigen Kissen und Decken auf dem Boden bequem? Schließlich geht es in der christlichen Bücherstube darum, dem Alltäglichen Einhalt zu gebieten.
Ist das Licht in Ordnung? Haben Sie vielleicht sogar ein paar Kerzen angezündet? Das könnte es jetzt eigentlich losgehen, ihre christliche Bücherstube scheint so richtig gemütlich zu sein.

Aber halt: Etwas fehlt ja noch. Haben Sie eigentlich schon die passende Literatur gefunden? Wie es sich für eine christliche Bücherstufe gehört, sollten Sie darin auch ein wenig stöbern können. Hier hilft Ihnen der Online-Shop des Neufeld-Verlags weiter. Entdecken Sie spannende, faszinierende und manchmal auch humorvolle Literatur von Christen für Christen. Damit Ihre christliche Bücherstube ein Hort zum Stöbern, Entspannen und Wohlfühlen wird.


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.