John Ortberg über Ken Bailey

Erstellt am 1. November 2011 von

John Ortberg, Bestsellerautor und Pastor der Menlo Park Presbyterian Church, meint zu dem neuen Paulus-Buch von Kenneth E. Bailey: „Ken Bailey ist pures God. Ich kann mich an keinen Autor erinnern, der eine größere Hilfe gewesen wäre, die Bibel mit Frische und Klarheit zu lehren.“

Dieses Buch gibt’s leider noch nicht auf deutsch. Bei uns ist seine faszinierende Arbeit zu Lukas 15 erschienen, fast schon ein Klassiker: „Der ganz andere Vater – Die biblische Geschichte vom verlorenen Sohn aus nahöstlicher Perspektive in Szene gesetzt“. Auch Autoren wie Tim Keller („Der verschwenderische Gott“) sind von Ken Bailey inspiriert.

 

 

 

 


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.