Post aus China

Erstellt am 30. November 2017 von

Vor ein paar Tagen trudelte hier ein Päckchen aus China ein – das ist bei uns ansonsten eher selten der Fall.

In dem Paket befanden sich Belegexemplare eines Verlages aus Peking. Nun ist Die Geschichte von Prinz Seltsam also wirklich auch auf Chinesisch erhältlich!

 

 

Ich kann es noch kaum glauben – 2011 erschien dieses erste Kinderbuch im Neufeld Verlag, das nach wie vor zu den Topsellern unseres Hauses zählt.

Über die englische Ausgabe haben wir an dieser Stelle schon mal berichtet. Nun also wirbt diese wunderbare Geschichte auch in einem ganz anderen Teil der Welt farbenfroh dafür, dass jeder Mensch einzigartig ist.

Ein dankbarer Gruß von hier aus an Huaxia Publishing House (Peking), Plough Publishing House (Rifton, New York) – und natürlich an die Autorin Silke Schnee sowie die Illustratorin Heike Sistig (beide Köln).


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.