Schlagwort-Archiv: Neufeld Verlag

 

Erstellt am 5. Februar 2014 von

10 Jahre Neufeld Verlag

 

Vielleicht haben Sie es schon mitbekommen – 2014 wird der Neufeld Verlag 10 Jahre. Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen feiern, und deswegen haben wir uns eine kleine Überraschung ausgedacht:

Ab dem 1. März ist jede 10. Bestellung über unseren deutschen Webshop www.neufeld-verlag.de gratis! Die oder der Glückliche erhält die hier im Shop bestellte Ware – ganz gleich, ob ein Buch oder fünf – also ohne Berechnung. (Und wer dann bereits per PayPal oder Vorkasse bezahlt haben sollte, bekommt das Geld selbstverständlich von uns zurück überwiesen.)

Freuen Sie sich mit uns! Und sagen Sie es weiter …

(Und natürlich: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Erstellt am 29. Juli 2013 von

Ein Nachtrag: Diese Stelle ist inzwischen besetzt. Danke für alle Anfragen und Bewerbungen!

Sie kennen und schätzen den Neufeld Verlag und orientieren sich beruflich gerade neu? Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als Assistent/Assistentin des Verlegers:

 

Bei Neufeld arbeiten?

 

 

 

Erstellt am 24. Mai 2013 von

Seitenweise Leidenschaft

 

Druckfrisch: Wir bieten neu die Möglichkeit eines Verlags-Praktikums. Hier die Ausschreibung:

Als junger und dynamischer christlicher Verlag mit einem anspruchsvollen Programm bieten wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für mindestens sechs Monate ein Verlags-Praktikum auf 400-Euro-Basis.

Sie verfügen über ein Studium oder eine Berufsausbildung oder haben bereits erste Berufserfahrungen gesammelt. Sie sind kontaktfreudig und gespannt auf Neues.

Wir bieten Ihnen die spannende Möglichkeit, die Entwicklung eines jungen Unternehmens mitzugestalten.

Wir erwarten Eigeninitiative und hohe Motivation, hervorragende Kenntnisse der gängigen PC-Anwendungen sowie zielorientiertes und gewissenhaftes Arbeiten. Die Schwerpunkte des Praktikums liegen in den Bereichen Kommunikation, Marketing und Verkauf. Idealerweise identifizieren Sie sich mit unseren Inhalten und Zielen.

Wenn Sie die vielfältige und kreative Arbeit eines Medienunternehmens kennenlernen möchten und wenn Sie Lust haben auf den Kontakt mit Lesern, Handelspartnern und Autoren, dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail an info@neufeld-verlag.de. Sitz des Verlages ist Schwarzenfeld in der nördlichen Oberpfalz (50 km von Regensburg; 70 km von Nürnberg).

Erstellt am 21. Februar 2013 von

Vom 14. bis 17. März 2013 findet wieder die Leipziger Buchmesse statt. Dieses Jahr sind wir als Verlag am Stand der Vereinigung Evangelischer Buchhändler und Verleger e. V. (VEB) vertreten – Sie finden uns also an Stand 3-A103. Herzlich willkommen!

Zwei Ergänzungen hierzu: Am Donnerstag, 14. März liest Uwe Heimowski um 10.30 Uhr am Stand des Brunnen Verlages aus seinem neuen Buch (Halle 3, Stand 3-A302).

Und Blog-Leser Jürgen Meier wies uns freundlicherweise darauf hin, dass wir an dieser Stelle doch gleich einen Link zu Veranstaltungen bringen könnten – was wir hiermit gerne tun. Auf den Seiten der Leipziger Volkszeitung findet man ebenfalls Neuigkeiten rund um die Buchmesse, was sich besonders bei Programmänderungen empfiehlt. Und natürlich, auf den Seiten der Buchmesse findet man auch einen Geländeplan.

Erstellt am 21. September 2012 von

Unser letzter Eintrag ist schon ein Weilchen her – und es ist ja nicht so, dass wir nichts zu sagen hätten: Inzwischen sind fast alle Herbst-Novitäten erschienen (wir warten gerade auf die letzten zwei Titel, die heute noch aus der Druckerei kommen sollen), und die ersten Stimmen erreichen uns; es gibt spannende Rezensionen, Veranstaltungen mit Autoren und vieles, was uns bewegt.

In den letzten Wochen waren wir allerdings ein wenig außer Atem – u. a., weil wir recht kurzfristig unseren Logistik-Dienstleister gewechselt haben. Neufeld-Bücher werden seit Ende August von der Umbreit Verlagsauslieferung in Bietigheim-Bissingen verschickt.

Also: jetzt gibt’s dann bald wieder aktuelle Wortmeldungen an dieser Stelle!

Erstellt am 29. Mai 2012 von

Es stimmt, wir machen Bücher aus Leidenschaft. Soeben ist unsere aktuelle Programmvorschau erschienen, die nun u. a. von unserem Logistikpartner PlusMedien KG in Fernwald (bei Gießen) vor allem an den Buchhandel verschickt wird. Für die ganz Neugierigen gibt’s aber bereits hier die Möglichkeit, reinzuschnuppern, was wir für den Herbst so geplant haben …

 

 

 

 

Erstellt am 18. Februar 2010 von

Seit Ende 2004 arbeiten wir in Schwarzenfeld in der nördlichen Oberpfalz (nördlich von Regensburg, östlich von Nürnberg). Dass es hier richtig nett ist und es jede Menge freundliche Unternehmerkollegen gibt, zeigen die folgenden Seiten.

Links

Erstellt am 21. Juni 2009 von

Die Mischung macht’s! So hat der Neufeld Verlag mit „Befiehl du deine Wege“ eine besondere Komposition über christliche Gedichte herausgegeben. Paul Gerhardt (1607 bis 1676) gilt als einer der großen deutschen Dichter; seine Lieder sind seit Jahrhunderten in allen Gesangbüchern vertreten. 

Christliche Gedichte 

Entdecken Sie neu die Kraft und Schönheit der Sprache Paul Gerhardts, lassen Sie sich inspirieren von den Bildern der Künstlerin Cornelia Patschorke und nähern Sie sich mit den einfühlsamen christlichen Gedichten Werner Mays dem, was Paul Gerhardt bewegt hat.

Christliche Gedichte berühren die Seele

Dieser hochwertig gestaltete Band über christliche Gedichte wurde inspiriert von acht Liedern des Dichters Paul Gerhardt:

  • Befiehl du deine Wege
  • Wie soll ich dich empfangen
  • Zieh ein zu deinen Toren
  • Warum sollt ich mich denn grämen
  • Die güldne Sonne voll Freud und Wonne
  • Nun ruhen alle Wälder
  • Nun lasst uns gehn und treten
  • Sollt ich meinem Gott nicht singen

Bilder der Münchener Künstlerin Cornelia Patschorke eröffnen jeweils ein Thema. Auf der nächsten Doppelseite folgt dann ein Lied Paul Gerhardts. Christliche Gedichte von Werner May beschließen die einzelnen Einheiten. Eingeleitet wird der gesamte Band durch einen biographischen Text zu Leben und Werk Paul Gerhardts.

Christliche Gedichte sind zeitlos

Ob aus dem 17. Jahrhundert oder im 21. Jahrhundert – christliche Gedichte sind und bleiben für viele Menschen eine Quelle der Inspiration. Und genau dafür sind christliche Gedichte ja gedacht…

Erstellt am 2. April 2009 von

Unser Autor Tobias Faix schreibt:

„Mit Jesus hat das Reich Gottes begonnen, welches sich seither unter uns Christen ausbreitet und durch uns sichtbar wird. Da gibt es viel Schönes zu sehen, Christen haben vieles auf dieser Welt entwickelt und geprägt und so Gott die Ehre gegeben. Aber manchmal, so ist es jedenfalls bei mir, ist von der Herrlichkeit des Reiches Gottes nicht so viel zu sehen und zu spüren.

Um diesen Nachfolgeprozess zwischen der Herrlichkeit Gottes und der Schwerkraft des Alltags geht es in meinem Buch Würde Jesus bei IKEA einkaufen? Herausforderungen zur ganzheitlichen Nachfolge. Ich beschreibe darin verschiedene Bereiche der Nachfolge und auch die Schwierigkeiten, die ich damit habe. Ehrlich und auch herausfordernd, so wie ich es selbst erlebe. Damit können sich anscheinend viele identifizieren, was mich natürlich freut: Noch nie habe ich so viele Briefe, E-Mails und Anrufe erhalten wie auf dieses Buch. Viele der Reaktionen waren sehr positiv und ermutigend und haben mich in meiner Nachfolge weiter vorangebracht. Aber es gab auch ärgerliche Reaktionen, vor allem zu dem Text: »Warum ich als Christ nicht für schönes Wetter beten darf«. Da habe ich wohl in ein »individualistisches Wespennest« gestochen. Es lohnt sich, sich darüber aufzuregen!

Vor ein paar Monaten las ich gerade einen ausführlichen Brief einer jungen Frau, die sich über besagtes Kapitel aufregte, als mein Kollege Andi Schuß zur Tür herein kam. Ich las ihm einen Briefabschnitt vor und wir kamen darüber ins Gespräch. Andi erzählte, dass sie das Buch mit Gewinn in ihrem Hauskreis lesen würden und auch andere Kreise in seiner Gemeinde sich damit beschäftigten. Das freute mich natürlich. Aber diese Freude währte nur kurz, denn dann meinte Andi trocken: »Toby, das Buch allein reicht nicht für einen Hauskreis. Die Leute brauchen Impulse, wie sie das Ganze praktisch umsetzen können, sonst nützt das nichts.«

Da saß ich nun und wusste, dass mein Kollege recht hatte. Und er hatte auch gleich einen Vorschlag: »Du musst zum ›IKEA-Buch‹ ein Aktivbuch schreiben!« Ich überlegte kurz, fand den Vorschlag eigentlich ganz gut – und drehte den Spieß um: »Wie wäre es, wenn du das Buch schreibst? Ihr lest es doch gerade als Hauskreis!« Wie das im Leben so ist, fanden wir einen Kompromiss: Wir machen es gemeinsam und nehmen uns noch einen Kollegen dazu, nämlich Heiko Metz. Und weil uns das immer noch nicht genug erschien, haben wir noch 23 unserer Studierenden hinzu gebeten, so dass es tatsächlich eine sehr bunte, vielfältige und spannende Buchaktion wurde! “

Ende April erscheint also:

Würdest du bei IKEA einkaufen?
4×3 Aktiveinheiten zur ganzheitlichen Nachfolge

In unserem Weblog findet Ihr in den kommenden Wochen weitere Aktiv-Tipps und Erfahrungen, Links und Anregungen für Nachfolgerinnen und Nachfolger! Also klickt Euch wieder rein!

Erstellt am 2. April 2009 von

Der Neufeld Verlag unterwegs: Von Ostermontag, 13. April bis Samstag, 18. April findet im oberbayerischen Ruhpolding wieder das Gemeindeferienfestival SPRING statt. Ein Ausschnitt aus dem Programm des Neufeld Verlages findet sich dort auf dem Büchertisch in der Eishalle.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.