Neu: „Außergewöhnlich“-Leseproben

Erstellt am 25. November 2015 von

Wenk_Leseprobe

 

 

Bei der Down-Syndrom-Fachtagung in Augsburg hatten wir sie schon mit an unserem Stand: die 12-seitigen Leseproben (Format DIN A6) zu Conny Wenks Buch Außergewöhnlich. Ich bin ja der Meinung, dass es kaum eine bessere „Medizin“ gibt nach der Diagnose Down-Syndrom als dieses mutmachende Buch von Conny Wenk. Die Bilder und Müttergeschichten zeigen einfach, dass die schönen Seiten des Lebens nun nicht etwa vorbei sind. Ganz und gar nicht …

Die Leseprobe mit kleinen Auszügen und vielen Bildern aus dem Buch eignet sich nun hervorragend für Erstgespräche für frischgebackene „Spezial-Eltern“. Man kann sie natürlich auch gut in eine Infomappe legen mit Erstinformationen zum Down-Syndrom.

Gerne liefern wir die Leseprobe kostenlos und bei Bedarf auch in größeren Mengen; wir drucken ohnehin demnächst nach. Hier kann man ganz einfach per Mail bestellen.


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel ist voll von Geschichten und Bildern darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er eine Menge Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

    Für uns hat unser Slogan eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern.

  • Dennoch ist unsere Welt weit davon entfernt, Menschen mit Behinderung grundsätzlich willkommen zu heißen – vielen wird nicht mal gestattet, überhaupt zur Welt zu kommen. Und von gelebter Inklusion, dem echten Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap in allen Bereichen unseres Alltags, sind wir auch noch ein gutes Stück entfernt. Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.