Tamara im KIKA

Erstellt am 11. Mai 2012 von

Am kommenden Sonntag, 13. Mai 2012, ist in der KIKA-Doku-Reihe „Schau in meine Welt!“ Tamara zu sehen (13.30 Uhr bis 13.55 Uhr). Sie wurde dazu einige Zeit lang von einem Fernsehteam in ihrem Heimatort Stuttgart begleitet.

Der eine oder andere kennt sie vielleicht von Conny Wenks Buch Freundschaft, wo sie gemeinsam mit ihrer Freundin das Titelbild ziert (siehe oben!). Oder aus dem Buch Außergewöhnlich: Väterglück, wo sie mit ihrem Papa Klaus abgelichtet wurde. Oder von einem verrückten Foto-Shooting in Paris. Oder vom Cover der Zeitschrift family. Oder …

 

 

 

 


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel ist voll von Geschichten und Bildern darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er eine Menge Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

    Für uns hat unser Slogan eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern.

  • Dennoch ist unsere Welt weit davon entfernt, Menschen mit Behinderung grundsätzlich willkommen zu heißen – vielen wird nicht mal gestattet, überhaupt zur Welt zu kommen. Und von gelebter Inklusion, dem echten Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap in allen Bereichen unseres Alltags, sind wir auch noch ein gutes Stück entfernt. Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.