Michaela Schatz im ZDF

Erstellt am 23. Januar 2015 von

Sie war der eigentliche Anlass für das Buch „Was soll aus diesem Kind bloß werden?“ 7 Lebensläufe von Menschen mit Down-Syndrom, das im Januar 2014 erschienen ist. In seinem Vorwort erzählt der Autor, Prof. Dr. Holm Schneider – Leiter der Molekularen Pädiatrie am Universitätsklinikum Erlangen -, wie er sich entschlossen hat, Michaela Schatz als Praktikantin anzustellen.

„Das ist doch eine Patientin. Die müssen wir behandeln, aber nicht als Klinikpersonal beschäftigen“, hatte sein Kollege gemeint, als Schneider die Idee äußerte. Wie der Kollege darauf kam? Michaela Schatz verfügt über ein Chromosom mehr als die meisten Menschen, sie hat das Down-Syndrom. Sie bekam den Job. Und Holm Schneider schreibt, dass sie ihre Aufgaben genauso zuverlässig wie seine alte Sekretärin erfüllt.

 

neufeld-verlag_was-soll-aus diesem-kind-bloss-werden_schneider_cover_rgb

 

Sein Buch haben wir eben nachgedruckt, es zählt zu unseren erfolgreichsten Titeln im vergangenen Jahr. Und Michaela Schatz ist demnächst (Samstag, 31. Januar 2015, 17.45 Uhr) im ZDF zu sehen; in dem 15-minütigen Beitrag „Kein Job wie jeder andere“ des Magazins „Menschen“ wird u. a. ihre Geschichte erzählt.


Kommentare sind geschlossen.

  • Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist!

    Das wär’s, oder? Am Ende sehnen wir alle uns danach, willkommen zu sein. Die gute Nachricht: Bei Gott bin ich willkommen. Und zwar so, wie ich bin. Die Bibel birgt zahlreiche Geschichten und Bilder darüber, dass Gott uns mit offenen Armen erwartet. Und dass er nur Gutes mit uns im Sinn hat.

    Als Verlag möchten wir dazu beitragen, dass Menschen genau das erleben:

    Bei Gott bin ich willkommen.

  • Unser Slogan hat noch eine zweite Bedeutung: Wir haben ein Faible für außergewöhnliche Menschen, für Menschen mit Handicap. Denn wir erleben, dass sie unser Leben, unsere Gesellschaft bereichern. Dass sie uns etwas zu sagen und zu geben haben.

    Deswegen setzen wir uns dafür ein, Menschen mit Behinderung willkommen zu heißen.