Bestell-Nummer: 590 157Kategorien: , , , , , Schlagwort:

Wenn Nächstenliebe klein macht

Finanzielle Abhängigkeit in Mission und Gemeinde überwinden

19,90 

19,90 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 bis 5 Werktage

Wie können wir helfen, ohne zu bevormunden?

Wenn wir für andere tun, was sie selbst können und auch sollten, entstehen ungesunde Abhängigkeiten. Glenn Schwartz beschreibt anhand von vielen Beispielen, wie Wege zu gesunder Eigenständigkeit in der interkulturellen Zusammenarbeit aussehen können – damit Verantwortung, Selbstvertrauen und Eigentümerschaft vor Ort wachsen.

Die Anfragen von Glenn Schwartz sind durchaus herausfordernd. Zugleich zeigt er bewährte Wege auf, Eigenständigkeit zu fördern: Mehr Würde, Ressourcen und Multiplikation von innen – weniger ungesunde Abhängigkeit und Helden von außen.

Die biblischen und soziologischen Grundlagen, die der Autor gut verständlich vermittelt, sind für alle herausfordernd, die sich (hinter)fragen, wie Christen verantwortlich mit Geld umgehen und angemessen miteinander kooperieren können.

Bestell-Nummer: 590 157Kategorien: , , , , , Schlagwort:

„… ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Der Autor versteht es, Probleme auf dem Missionsfeld beim Namen zu nennen – ohne zu verurteilen. Er will Ansätze finden, die eine langfristige Hilfe bieten und Menschen in die Verantwortung nehmen. Hierzu bekommt man reichlich Anregungen und Ideen.“

Lukas Reineck in der Zeitschrift evangelische missiologie 37 (2021)

„Die Lektüre dieses Buches ist nicht nur erhellend für Verantwortliche, denen eine ehrliche Partnerschaft zu Kirchen in Afrika oder Lateinamerika am Herzen liegt, sondern ebenso für Christen, die ihre Spenden zielgerichtet einsetzen möchten.“

Pastor Klaus Jürgen Diehl in idea-Sonderseiten lesen, hören & sehen

„In meinen Augen gibt es keine größere Gefahr für die Weltmission als ihre finanzielle Abhängigkeit von westlichen Sponsoren. Gegenseitiges Geben und Nehmen ist angezeigt. Hilfe zur Selbsthilfe, würdevolles und selbstloses Geben statt herrschsüchtiges Binden der Bedürftigen an unsere Hilfe – dazu ermutigt uns dieses Buch.“

Johannes Reimer im Vorwort zu diesem Buch

„Eine wichtige Botschaft über ein entscheidendes Thema in Sachen Mission: Wie wir Gemeinden dabei helfen können, selbstständig zu sein. Ein Arbeitsbuch für Missionare, Leiter von Missionsgesellschaften und jedes Kurzzeit-Team.“

Daniel E. Fountain

„Mir persönlich wäre an mancher Stelle ein etwas strafferer Stil zwar lieber gewesen, trotzdem füllt dieses Buch eine wichtige Lücke auf dem christlichen Markt und sollte von ausländischen Mitarbeitern in österreichischen Gemeinden, von österreichischen Leitern in Werken und Gemeinden sowie von österreichischen Missionaren gelesen werden, um reflektieren zu können, wo auch bei uns ein Abhängigkeitssyndrom vorliegt, das es zu überwinden gilt. Ein lesenswertes und herausforderndes Buch!“

Pfr. i. E. Dr. Frank Hinkelmann im österreichischen Allianzspiegel

Wenn Nächstenliebe klein macht

19,90 

19,90 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 bis 5 Werktage